Feuerwehr Kurtatsch

Böschungsbrand

Sonntag, 13. Juni 2010, 22.11 – 23.35 Uhr

Alarmstufe 1 (Brandeinsatz, klein)

Ort: Entiklar
Eingesetzte Fahrzeuge: TLF, KLF, KRF, MZF
Eingesetze Wehrmänner: 20 Mann + 1 Mann Zentrale

Einsatzverlauf:
Wie überall im Lande wurden auch in Kurtatsch die traditionellen Herz-Jesu-Feuer entzündet. Eines davon jedoch breitete sich unkontrolliert aus und machte ein Eingreifen der Feuerwehr notwendig.
Beim Eintreffen der ersten Mannschaft brannte bereits ein Teil der mit Sträuchern bewachsenen Kuppe, und das Feuer drohte bereits, sich auf die darunterliegenden Rebanlagen auszubreiten.
Mit mehreren Strahlrohren konnte das Feuer rasch unter Kontrolle gebracht werden. Wesentlich anstrengender gestaltete sich das anschließenden Suchen und Ablöschen der Glutnester im unwegsamen und steilen Gelände.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.