Feuerwehr Kurtatsch

Fahrzeugbergung

Montag, 29. November 2010, 9.10 Uhr – 10.15 Uhr

Alarmstufe 4 (Technische Hilfeleistung, klein)
Ort: Dorf
Eingesetzte Fahrzeuge: KRF + MZF
Eingesetze Wehrmänner: 8 Mann + 1 Mann Zentrale

Einsatzverlauf:
Die Feuerwehr Kurtatsch wurde heute um 9.10 Uhr von der Landesnotrufzentrale zu einer Fahrzeugberung gerufen: auf der Straße nach Graun, im Bereich der „Klapfmühle“, ist eine Betonmischmaschine hängen geblieben. In diesem Bereich ist die Straße steil und schmal, zudem gingen zur Zeit des Einsatzes starke Schneefälle nieder. Aufgrund des Schnee´s konnte der LKW nun weder vorwärts noch rückwärts weiterfahren, er rutschte seitlich auf eine Begrenzungsmauer und versperrte die Straße. Die Mannschaft der Feuerwehr Kurtatsch sperrte die Straße ab und sicherte den Lastwagen. Durch Einstreuen von Schotter gelang es, den Betonmischer wieder frei zu kriegen. Dieser konnte bald darauf, nachdem er die Ketten montiert hatte, siene Fahrt wieder fortsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.