Feuerwehr Kurtatsch

Verschmutzung Bahngraben

Donnerstag, 20. März 2010, 12.31 – 13.05 Uhr

Alarmstufe 4 (Technische Hilfeleistung, klein)

Ort: Bahngraben, Oberhalb Industriezone
Eingesetzte Fahrzeuge: MTF, MZF
Eingesetze Wehrmänner: 8 Mann + 1 Mann Zentrale + 10 Mann Bereitschaft

Einsatzverlauf: Beim Eintreffen war das Wasser des Bahngrabens auf einer Länge von ca. 150m, wahrscheinlich durch ein Spritzmittel, milchig weiß gefärbt. Das Setzen von einer Ölsperre wäre zwecklos gewesen, da sich kein Oberflächenfilm bildete. Da sich vom Amt für Gewässerschutz niemand erreichen ließ, wurden nach Absprache mit den Carabinieri keine weiteren Maßnahmen mehr getroffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.