Feuerwehr Kurtatsch

Stadelbrand in Penon

Sonntag, 01. Febraur 2009, 14.30 – 15:30

Alarmstufe 3 (Brandeinsatz, groß)

Ort: Voldersberg, Penon
Eingesetzte Fahrzeuge: TLF, KLF, MZF
Eingesetze Wehrmänner: 21 Mann + 1 Mann Zentrale

Einsatzverlauf:
Die Landesnotrufzentrale alarmierte die Feuerwehren Penon, Graun, Kurtatsch sowie jene von Neumarkt wegen eines Stadelbandes beim Ansitz Voldersberg in der Kurtatscher Fraktion Penon. In einem Geräteschuppen brannten landwirtschaftliches Gerät, Maschinen und Werkzeuge. Des weiteren befand sich Treibstoff im Schuppen, was ein nicht unerhebliches Risiko für die Einsatzkräfte darstellte.

An der Einsatzstelle angekommen, hatte die Feuerwehr Penon den Brandherd weitgehenst unter Kontrolle. Unsere Wehr verblieb noch einige Zeit in Bereitschaft und konnte danach wieder einrücken.

An der Einsatzstelle anwesend waren auch eine Mannschaft der Feuerwehr Graun, ein Fahrzeug der Feuerwehr Neumarkt, eine Streife der Carabinieri Kurtatsch, sowie eine Mannschaft des Weißen Kreuzes mit einem Rettungswagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.